Ich hänge hinterher - 1000 Fragen Nr. 11

by - März 18, 2018



Diese Woche bin ich spät dran mit den 20 neuen Fragen, die mich am Jahresende die 1000 vollmachen lassen. Aber das passt zu meinem restlichen Tun gerade. Ich bin viel unterwegs und nur an den Wochenenden zuhause. Dann hat mich auch noch - wie es dann eben so ist - eine Erkältung erwischt. Vieles bleibt liegen, Gedanken werden aufgeschoben, der Urlaub für dieses Jahr ist immer noch nicht gebucht. Ich hänge hinterher, aber das pendelt sich wieder ein. Und ich bleibe an der Challenge dran! Danke an Johanna von Pinkepank, dass sie auch jede Woche mit gutem Beispiel vorangeht.

Dann lege ich mal los, bevor ich mich weiter dem Sonntagsdusel hingebe:

201. Wie gut kennst du deine Nachbarn?
Nicht gut. Meistens sehe ich sie nur, wenn ich bei ihnen Pakete einsammele, die sie für mich angenommen haben.

202. Hast du oft Glück?
Wie definiert man das? Glück im Spiel? Ich gewinne jedenfalls selten etwas. Und sonst so? Ich glaube, dass ich viel dafür getan hab, was von außen vielleicht als Glück betrachtet wird. 

203. Von welcher Freundin unterscheidest du dich am meisten?
Von meiner Besten! Sie hat immer einen Plan, weiß immer, was sie will, ist spontan und temperamentvoll. Wahrscheinlich ist es die Mischung, die es bei uns macht. Beim Essen sind wir uns dafür ziemlich einig. 

204. Was machst du anders als deine Eltern?
Puh... Vieles... Ich versuche mich halbwegs gesund zu ernähren, mache Sport, Urlaub im nicht deutschsprachigen Ausland, habe studiert, arbeite in einem ganz anderen beruflichen Umfeld... 

205. Was gibt dir neue Energie?
Anerkennung im Job. Draußen sein. Bewegung.

206. Warst du in der Pubertät glücklich?
Nein, aber aus Leidenschaft. Ich habe viel Sturm und Drang Literatur gelesen. Unglücklich sein war damals cool - schwarze Klamotten, ein bisschen emo, ein bisschen andersartig. Das passt schon.

207. Wann hast du zuletzt eine Nacht durchgemacht?
Ich kann mich nicht mehr dran erinnern. Gestern war schon spät (1:30 Uhr)

208. Womit beschäftigst du dich am liebsten in deinen Tagträumen?
Meist mit der Vorstellung, was ich tun würde, wenn ich tagsüber mehr Zeit für mich zur Verfügung hätte. 

209. Blickst du dich oft um?
Ja, ich nehme meine Umgebung gern wahr. Es gibt immer viel zu sehen. 

210. Was wissen die meisten Menschen nicht über dich?
Ich fahre ungern Auto.

211. Worüber hast du mit deinem Partner immer wieder Streit?
Ordnung :-D. Aber auch nicht wirklich. Wir streiten nicht wirklich.

212. Worauf freust du dich jeden Tag?
Auf einen guten Cappuccino. 

213. Welche Freundschaft von früher fehlt dir?
Die echten Freundschaften sind geblieben.

214. Wie gehst du mit Stress um?
Ich versuche ihn irgendwie mit kleinen Auszeiten, Bewegung und Essen auszugleichen.

215. Gibst du dich gelegentlich anders, als du bist?
Im Berufsleben haben wir alle irgendwie eine andere Rolle. Aber sonst bin ich so ziemlich ich.

216. In welchen Punkten gleichst du deinem Vater?
Wir sind beide ziemlich gutmütig.

217. Kann man Glück erzwingen?
Nein.

218. Welcher Streittyp bist du?
Gar keiner.

219. Bist du morgens gleich nach dem Aufwachen richtig munter?
Oh ja! Entweder ich schlafe oder ich bin wach.

220. Wie klingt dein Lachen?
Viel zu jugendlich. :-D

Bis zum nächsten Mal. Hoffentlich weniger kurz angebunden.

Eure Desirée

You May Also Like

2 Kommentare

  1. Hallo Desirée, ich selbst habe keinen Blog, verfolge deinen aber seit kurzem und finde ihn spnnend. Warte jetzt auf deinen neuen Eintrag mit den nächsten Fragen. Bestimmt nutzt du gerade noch das gute Wetter! Grüße, Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Micha!

      Vielen lieben Dank, dass du mir einen Kommentar hier geschrieben hast. Es ist wirklich schön zu wissen, dass mein Blog auch tatsächlich aktiv gelesen wird. Und du hattest Recht, ich war tatsächlich am Wochenende viel draußen und habe das Wetter genossen. Manchmal muss man eben Prioritäten setzen ;-).

      Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Lesen hier.
      Desirée

      Löschen