Tage wie Dienstag - Wochenrückblick #4

by - April 17, 2018

Diese Woche war das große Fressen angesagt. Es gab gefühlt keinen Moment eines leichten Hungeranflugs. Auf der anderen Seite bin ich wieder viel in meinen Laufschuhen unterwegs gewesen, einmal sogar im T-Shirt. Ein wirklich gelungener Mix aus Kalorien aufnehmen und verbrennen. Aber außer dem Angrillen am Samstag war kein großes Event sondern eher eine ganz normale Arbeitswoche mit einem viel zu kurzem Wochenende am Schluss.


Gesehen //
Tor!!! Ich bin kein großer Fußballfan, aber habe Verwandte im Ruhrpott. Letzte Woche kam eine Doku über die großen Spiele in 1990: "Das Beben im Pott - Als Dortmund und Schalke Fußball-Geschichte schrieben". Wahnsinns Fußball-Emotionen. Im Moment ist die Doku noch in der Mediathek verfügbar.

Gelesen // 
Überwiegend habe ich diese Woche Blogs gelesen und bin begeistert, inspiriert und motiviert voller Ideen. Ich habe ganz viel Lesenachholbedarf auf dem Lifestyle-Reise und Mindset Blog von Mira.

Gehört // 
Nelly Furtado - I'm like a bird (Whoa, Nelly!), das Album ist dieses Jahr volljährig geworden! Ich bin wieder drauf gekommen, weil ich zum Laufen meine Kanada-Playlist auf den Ohren hatte und da darf Nelly nicht fehlen.

Getan // 
Am Sonntag bin ich das erste Mal seit Jahren wieder 10km in freier Natur gelaufen. Ein meilenweiter Unterschied zu Laufen auf dem Laufband im Fitnessstudio - meiner Meinung nach - viel anstrengender. Die 10km habe ich in unter einer Stunde geschafft. Meine Ausdauer kommt beim Laufen immer relativ schnell zurück, auch wenn die ersten Schritte nach dem Wiederanfang auch für mich immer quälend sind. 

Gegessen // 
Selbstgemachte Pizza, Fritten mit Guacamole im Frittenwerk, meine Lieblingsnudeln mit Erbsen und Fleischklößchen, mehr Salat als sonst.

Getrunken // 
Tee - an der Arbeit ausschließlich Pfefferminztee, zuhause die Sorte Inner Balance von der dm-Eigenmarke.

Gedacht // 
In letzter Zeit bin ich sehr dankbar, selbst für Kleinigkeiten. Ich war letzte Woche mehrfach in der Mittagspause am Main spazieren mit einem Cappuccino in der Hand in der Sonne mit netten Kollegen. Wir sollten uns öfter mal bewusst machen, dass es uns oft ziemlich gut geht, besser als vielen anderen Menschen.

Gefreut // 
Darüber, dass mein Blog so langsam Gestalt annimmt und innerhalb so kurzer Zeit bereits 1.000 Seitenaufrufe im Monat verzeichnet. Und noch viel mehr, dass immer häufiger nun Kommentare unter meinen Beiträgen von euch zu finden sind :-). 

Geärgert // 
...dass wir immer noch keinen Urlaub gebucht haben. Dabei hatten wir uns das fürs Wochenende fest vorgenommen.

Gewünscht //
Mal in aller Ruhe durch den neu eröffneten Sostrene Grene Laden in Kassel zu stöbern. Mit männlicher Begleitung ist das einfach eine Sache der Unmöglichkeit...

Gekauft //
Einen Schwung Basic Laufklamotten bei H&M (Racerback Shirts, T-Shirts, Shorts, Longsleeves). Ich mag die Sportbekleidung von H&M, merke aber auch, dass die Sachen von Nike eine ganz andere Qualität haben. Die sitzen einfach wesentlich besser und verlieren ihre Passform nicht. Ah, und noch eine Contouring Palette von The Body Shop im Sale. Ich habe sie tatsächlich nicht fürs Contouring gekauft, sondern als Palette für ein dezentes Augen-Make-Up + Blush auf Reisen. Dafür ist sie perfekt! (Vielleicht hätte ich doch Beauty-Blogger werden sollen... nicht!). Ich muss jetzt damit leider verreisen :-D.

Seid ihr auch so ein Sportklamotten Victim oder reicht euch die graue Schlabberbuxe mit ausgeleiertem Shirt?

Eure Desirée

You May Also Like

0 Kommentare