Tage wie Dienstag - Wochenrückblick #6

by - Mai 02, 2018

Die letzte Woche war gesundheitstechnisch am untersten Rand... ich habe mich erkältet und mich die ganze Woche irgendwie durchgeschleppt. Dazu noch eine Portion Lächeln und Nicken auf der Messe und fröhlich sein, wenn die Laune eigentlich eine ganz andere ist. Aber es hat trotzdem Spaß gemacht. Ich bin super gern mit den Kollegen unterwegs und treffe dabei auch immer auf interessante Menschen. Außerdem komme ich dadurch auch mal raus, was nicht so schlecht ist, aber auch irgendwie ironisch, wenn ich bedenke, dass ich jeden Tag 400km Bahn fahre... Aber es gab diese Woche auch ein paar Highlights, die mich wirklich aufgemuntert haben :-). Lest selbst. Dennoch sorry, dass ich den heutigen Mittwoch zum Dienstag machen muss und der Post nicht pünktlich gestern erschienen ist. Warum das so war, kommt im nächsten Post ans Licht, war ja auch Feiertag am 1. Mai.



Gesehen //
Die neuste Staffel Pastewka (auch wenn ich die 7 Staffeln davor nicht gesehen habe). Das ist keine Serie, bei der ich brüllend und strampeln auf dem Sofa liege, aber ein netter Zeitvertreib, bei dem man ein bisschen abschalten kann und sich auch irgendwo wiederfindet. Pastewka ist eben einfach so normal, also, für mich, was vielleicht heißt, dass ich auch einen an der Waffeln und leicht sarkastischen Humor habe. Was ich von Pastewka eigentlich noch einen Tick besser fand, das war die Serie "Morgen höre ich auf", die ich vor allem deshalb weggesuchtet habe, weil sie in Südhessen (Bad Nauheim, Frankfurt etc.) spielt.

Gelesen // 
Ich habe das Buch "Weiblichkeit leben - die Hinwendung zum Femininem" (Bust) angefangen, nicht die leichteste Kost und teilweise etwas zu sehr in altbekannten Schubladen gedacht (so zumindest der erste Eindruck), aber dennoch interessant. Es gibt das gleiche Buch auch für die gegenteilige Männerseite, das fand ich in der Leseprobe sogar noch spannender.

Gehört // 
Incubus - Make yourself

Getan // 
Die ganze Woche hat mich eine Erkältung in Schacht gehalten, ich konnte nicht laufen gehen und fühle mich entsprechend unausgeglichen. Am Donnerstag und Freitag war ich wider dem Heilungsprozess auf einer Messe unterwegs. Am Wochenende habe ich fast nur geschlafen, ich war immer noch krank und die Nächte kurz. Sonntag dann mit einem Freund aus Unizeiten getroffen.

Gegessen //
Das ekelhafteste Sushi ever. Dafür dann lecker Nudeln in der l'Osteria. Meine erste Bubblewaffel im neuen Moon Café in Kassel (leider auch nicht der Hit). Auf der Messe dann, zu viel Süßkram und Wienerische Spezialitäten. Mal wieder in der Mensa gewesen, auch nicht lecker, aber das war wenigstens schon vorher klar.

Getrunken // 
Nachdem ich hier schon in der letzten Woche zum Besten gegeben habe, dass ich eigentlich nie Alkohol trinke, ist es dann letzte Woche komplett eskaliert. Zu viel Rotwein, zu viele Cocktails, aber die waren auch leider lecker und die Stimmung und Gesellschaft zu gut.

Gedacht // 
Krank sein ist so doof.

Gefreut // 
Letzte Woche war ich an der Uni - ich liebe die Uni. Ein Platz für Inspiration und teilweise tolle Menschen, die ich sehr bewundere. Ich war mit meinem ehemaligen Professor essen. Was soll ich sagen, er ist so großartig! Und dann habe ich eine Videonachricht von einem Mädel über Instagram bekommen, der ich schon einige Zeit folge, die ich aber persönlich gar nicht kenne. Ich kommentiere hin und wieder ihre Instastorys und habe mich mega gefreut, eine so persönliche Nachricht, nur für mich zu bekommen. Die ist wirklich soooo süß und hübsch. Schaut euch mal ihr Profil running_n0seberry an. Super natürliches, sportliches, positives Wesen.

Geärgert // 
...darüber, dass die ganze Woche krank war und meine Laufserie nicht fortsetzen konnte. Ich hoffe, es geht bald weiter. Mir ist klar, wenn ich beim nächsten Anfang wieder eine schlechte Zeit laufe, dann ärgere ich mich noch viel mehr.

Gewünscht //
Mehr Gelegenheiten zum ausgelassenen Feiern zu haben. Im Moment kenne ich nur ausgelassene Butter...

Gekauft //
Mal wieder etwas von The Body Shop, eine Essenz von Drops of Youth. Dann noch Meerwasser-Nasenspray - ist auch fast wie Urlaub am Meer, nur dass die Haare nicht Nass werden. Das oben erwähnt Buch. Irgendwas bei dm, Deo Backup oder so.

Worüber habt ihr euch diese Woche am meisten gefreut?

Eure Desirée

You May Also Like

0 Kommentare